Montag, 14. Mai 2018

Schreibupdate- personenorientierte Idee






“First, find out what your hero wants, then just follow him!”
– Ray Bradbury

Ich habe bis jetzt drei Projekte gestartet, beendet, oder bin mitten drin, welche auch etwas größer sind und länger gedauert haben. Aber nicht nur diese drei Bücher sind bei mir wichtig, sondern auch jede Art von Idee, weil es hier nicht um eine ausgefertigte Geschichte geht, sondern welche Art von Roman ich schreibe. Welche Idee ich habe, oder was mich dazu bewegt hat und wie ich dann damit vorgehe. Das mag jetzt etwas verwirrend klingen, deswegen sage ich es etwas anders. Wenn ich plötzlich eine Idee für einen Charakter bekomme, dann gehe ich anders vor, als wenn ich eine bestimmte Handlung erzählen möchte. Ich möchte einfach ein paar dieser Art zeigen, denn es sind meistens genau drei Muster, wie ich vorgehe und die die Grundlage meiner Geschichte bilden.

Bei diesem Post möchte ich euch zeigen, wie ich vorgehe, wenn das Buch, also eher die Idee des Buches an einem Charakter, oder mehreren Charakteren, orientiert ist.

Sonntag, 6. Mai 2018

Was sagt Twitter?... über nervige Themen



Ich habe auf Twitter einen Aufruf gestartet und meinen Followern und eigentlich jedem, der interessiert war, Fragen gestellt zu denen sie einen Text schreiben konnten, wenn sie möchten und möchte euch diese Texte jetzt präsentieren. Ob es um Literatur, oder Pläne, oder die eigene Selbstverwirklichung geht, es sind ziemlich viele Themen dabei und ich wünsche euch ganz viel Spaß damit.

Das Thema heute ist:



Was  ist ein Thema, welches euch schon lange nervt?


Freitag, 4. Mai 2018

Lesemonat April


April: Der April war unheimlich schön, aber auch unheimlich anstrengend. Meine Uni hat wieder begonnen und ich habe den anstrengendsten Stundenplan seit ich studiere. Dazu kommt ein Sprachkurs und ein neuer Job. Außerdem stand auch ein wenig der Monat der Abschiede an. Zwei meiner Mitbewohner ziehen aus und diese zu verabschieden hat schon ein wenig weh getan, auch wenn ich die neuen Leute auch sehr mag und nett finde. Dazu hatte mein Bruder Geburtstag und ENDLICH lief Infinity war. ENDLICH. Ich weiß noch nicht, ob ich eine Rezension zu dem Film schreiben werde. Aufgrund des ganzen Stresses bin ich auch leider nicht so zum Lesen gekommen, wie ich es gerne wäre und habe diesen Monat „nur“ 3 Bücher geschafft. Aber gegen Ende des Monats und Anfang des nächsten Monats hat mich die Leselust jetzt wieder so richtig gepackt. Qualitätstechnisch war es diesen Monat etwas besser als Durchschnitt, aber leider hat mich kein Buch so richtig von den Socken gerissen.  

Donnerstag, 3. Mai 2018

Lesemonat März



März: März war ein wundervoller Monat. Es ist so viel passiert. Ich hatte Semesterferien, bin 20 geworden, habe meinen Geburtstag mehrmals nachgefeiert, bin spontan mit einer Freundin nach Amsterdam, habe spontan Konzertkarten gekauft, mein Zimmer komplett umdekoriert, mehrere neue Dinge in Stuttgart ausprobiert und ganz viele andere Dinge und ich kann nur sagen, dass es ein fantastischer Monat war. Lesetechnisch war er super, wenn ich schaue, was ich einfach alles in dem Monat getan habe und immer noch 5 Bücher geschafft habe zu lesen.

Mittwoch, 2. Mai 2018

Sunshine Blogger-Award


Die liebe Chiara hat mich dazu getagged und natürlich mache ich es sehr gerne und freue mich schon auf ihre Fragen :) 
Was ist der Sunhine Blogger Award
Der Sunshine Blogger Award ist für diejenigen, die kreativ, inspirierend und positiv beim Versprühen ihres Sonnenscheins in der Buchblogger-Community sind. Danke dafür!
  • Danke dem Blogger, der dich getagged hat und markiere ihn mit seinem Link
  • Beantworte die 11 Fragen, die der Blogger dir gestellt hat
  • Nominiere neue Blogger für den Award und stelle 11 Fragen
  • Liste die Regeln auf